5.4.1 Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger/innen

Zukünftiger Bedarf an Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger/innen in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen in Hessen* in Relation zum aktuellen Beschäftigtenstand
(Angaben beziehen sich auf Vollzeitkräfte)
Kreise und kreisfreie Städte Bestand 2017 zukünftiger Bedarf 2030 (altersbedingter Ersatzbedarf und Erweiterungsbedarf) Relation zukünftiger Bedarf 2030 zum Bestand 2017 zukünftiger Bedarf 2035 (altersbedingter Ersatzbedarf und Erweiterungsbedarf) Relation zukünftiger Bedarf 2035 zum Bestand 2017
Bergstraße 386 327 85% 437 113%
Darmstadt-Dieburg 184 189 103% 238 129%
Darmstadt, kfS 208 141 68% 181 87%
Frankfurt, kfS 976 714 73% 985 101%
Fulda 266 188 71% 260 98%
Gießen 305 241 79% 331 109%
Groß-Gerau 273 254 93% 334 122%
Hersfeld-Rotenburg 80 62 78% 78 97%
Hochtaunuskreis 250 266 106% 335 134%
Kassel, Land 271 226 83% 299 110%
Kassel, kfS 239 167 70% 213 89%
Lahn-Dill-Kreis 443 347 78% 456 103%
Limburg-Weilburg 263 203 77% 282 107%
Main-Kinzig-Kreis 338 292 86% 377 112%
Main-Taunus-Kreis 252 235 93% 298 118%
Marburg-Biedenkopf 252 188 75% 253 100%
Odenwaldkreis 124 91 74% 120 97%
Offenbach, Land 264 268 102% 356 135%
Offenbach, kfS 89 91 102% 118 132%
Rheingau-Taunus-Kreis 167 153 92% 200 120%
Schwalm-Eder-Kreis 182 132 73% 182 100%
Vogelsbergkreis 128 88 69% 122 96%
Waldeck-Frankenberg 305 173 57% 244 80%
Werra-Meißner-Kreis 126 95 75% 125 99%
Wetteraukreis 255 241 94% 312 122%
Wiesbaden, kfS 342 256 75% 346 101%
Hessen 6.968 5.628 81% 7.480 107%
* angenommenes Renteneintrittsalter 62 Jahre
Quelle: Hessischer Pflegemonitor 2019

Downloads